Anschrift

Franz Glasmacher
Hallstattweg 18
53909 Zülpich

Kontakt

Sie können mich bei Fragen und für weitere Information gerne über

 

Tel. 02252 952645

Mobil. 0170 3116699

 

erreichen.

Marien + Bruder Klaus Kapelle

 

Marien- und Bruder Klaus-Kapelle

 

 

An einem landschaftlich idyllisch gelegenen Fleckchen befindet sich die Marien- und Bruder Klaus-Kapelle in Linzenich. Zwar mitten im Dorf gelegen, aber weit genug vom Verkehr auf der Enzener Str. entfernt, um die notwendige Besinnlichkeit zu ermöglichen, die an einem solchen Ort gewährleistet sein soll. Man meint, sie hätte immer hier gestanden.

 

Sie ist die erste Kapelle im Dorf und trägt auf Vorschlag des damaligen Pfarrers Wilhelm Cornelissen den Namen Bruder Klaus. Er hat Bezug zum Schweizer Heiligen Nikolaus von der Flüe, der als Schutzpatron für die ländliche Bevölkerung verehrt wird. Der 1. Vorsitzende des im Jahre 1992 gegründeten Kapellen-Bauvereins – Heinrich Marx – und sein Stellvertreter – Matthias Overath (Stifter des Grundstücks) ergänzten dann aufgrund der Marienverehrung in der Kirchengemeinde die Bezeichnung „Marien“.

 

Im April 1997 wurde mit dem Bau begonnen und bereits am 03. Oktober 1997 konnte die Kapelle durch den Kreisdechanten Bernhard Auel und Pfarrer Stefan Lischka feierlich eingesegnet werden.

Die Umsetzung und kurze Bauzeit war nur möglich durch die Grundstücks-stiftung, großzügige Material- und Geldspenden bzw. umfangreiche Eigen-leistungen.

 

Die Aussage von damals  - „Hier hat Gott immer Sprechstunde!“ – gilt heute noch. Jeden Freitag wird hier der Rosenkranz gebetet. Jährlich im Mai feiert die Gemeinde das Marienfest und im September das Patronatsfest.

 

Die Pflege der Kapelle ist mittlerweile für ehrenamtlich tätige Bewohner eine Herzensangelegenheit geworden, damit auch die nachfolgenden Generationen sich an der Kapelle erfreuen können und als Ort  der Besinnung erhalten bleibt.